Gähnen - übertrieben

Um die Freigabefunktionen auf dieser Seite zu nutzen, aktivieren Sie bitte JavaScript.

Gähnen ist ein unwillkürliches Öffnen des Mundes und ein langes, tiefes Einatmen. Dies geschieht am häufigsten, wenn Sie müde oder schläfrig sind. Übermäßiges Gähnen, das häufiger als erwartet auftritt, selbst wenn Schläfrigkeit oder Müdigkeit vorhanden sind, wird als übermäßiges Gähnen angesehen.



Ursachen

Ursachen können sein:



  • Schläfrigkeit oder Müdigkeit
  • Störungen im Zusammenhang mit übermäßiger Tagesschläfrigkeit
  • Vasovagale Reaktion (Stimulation eines Nervs namens Vagusnerv), verursacht durch Herzinfarkt oder Aortendissektion
  • Gehirnprobleme wie Tumor, Schlaganfall, Epilepsie, Multiple Sklerose
  • Bestimmte Medikamente (selten)
  • Problem mit der Temperaturkontrolle des Körpers (selten)

Heimpflege

Befolgen Sie die Behandlung für die zugrunde liegende Ursache.



Wann Sie einen Arzt kontaktieren sollten

Rufen Sie Ihren Arzt an, wenn:

  • Sie haben unerklärliches und übermäßiges Gähnen.
  • Das Gähnen ist mit sehr schläfrig am Tag verbunden.

Was Sie bei Ihrem Bürobesuch erwartet

Der Anbieter wird Ihre Krankengeschichte erfassen und eine körperliche Untersuchung durchführen.




wie lange dauert es bis adapalen wirkt

Möglicherweise werden Ihnen Fragen gestellt wie:

  • Wann begann das übermäßige Gähnen?
  • Wie oft gähnst du pro Stunde oder Tag?
  • Ist es morgens, nach dem Mittagessen oder während des Trainings schlimmer?
  • Ist es in bestimmten Bereichen oder bestimmten Räumen schlimmer?
  • Beeinträchtigt Gähnen normale Aktivitäten?
  • Hängt das vermehrte Gähnen mit der Schlafmenge zusammen, die Sie bekommen?
  • Hat es mit der Einnahme von Medikamenten zu tun?
  • Hat es mit Aktivität oder Langeweile zu tun?
  • Helfen Dinge wie Ruhe oder tiefes Atmen?
  • Welche anderen Symptome liegen vor?

Möglicherweise benötigen Sie Tests, um nach medizinischen Problemen zu suchen, die das Gähnen verursachen.

Ihr Arzt wird Ihnen bei Bedarf eine Behandlung empfehlen, basierend auf den Ergebnissen Ihrer Untersuchung und Tests.



Alternative Namen

Übermäßiges Gähnen

Verweise

Avidan AY. Schlaf und seine Störungen. In: Jankovic J, Mazziotta JC, Pomeroy SL, Newman NJ, Hrsg. Bradley und Daroffs Neurologie in der klinischen Praxis . 8. Aufl. Philadelphia, PA: Elsevier; 2022: Kapitel 101.

Rucker JC, Seay MD. Kraniale Neuropathien. In: Jankovic J, Mazziotta JC, Pomeroy SL, Newman NJ, Hrsg. Bradley und Daroffs Neurologie in der klinischen Praxis . 8. Aufl. Philadelphia, PA: Elsevier; 2022: Kap 103.


Arzneimittel zur Auflösung von Nierensteinen

Teive HAG, Munhoz RP, Camargo CHF, Walusinski O. Gähnen in der Neurologie: eine Überprüfung. Arq Neuropsychiatrie . 2018;76(7):473-480. PMID: 30066799 pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30066799/ .

Überprüfungsdatum 16.01.2021

Aktualisiert von: Linda J. Vorvick, MD, Clinical Associate Professor, Department of Family Medicine, UW Medicine, School of Medicine, University of Washington, Seattle, WA. Auch von David Zieve, MD, MHA, Medical Director, Brenda Conaway, Editorial Director, und dem A.D.A.M. Redaktion.

NIH MedlinePlus MagazinNIH MedlinePlus Magazin Weiterlesen Gesundheitsthemen A-ZGesundheitsthemen A-Z Weiterlesen Leicht lesbare MaterialienLeicht lesbare Materialien Weiterlesen