Was ist zirkulierende Tumor-DNA und wie wird sie zur Diagnose und Behandlung von Krebs verwendet?

Um die Freigabefunktionen auf dieser Seite zu nutzen, aktivieren Sie bitte JavaScript. Von Genetics Home Reference. Mehr erfahren

Zirkulierende Tumor-DNA (ctDNA) kommt im Blutkreislauf vor und bezieht sich auf GICHT das kommt von Krebszellen und Tumoren. Die meiste DNA befindet sich im Kern einer Zelle. Wenn ein Tumor wächst, sterben Zellen ab und werden durch neue ersetzt. Die toten Zellen werden abgebaut und ihr Inhalt , einschließlich DNA, werden in den Blutkreislauf freigesetzt. ctDNA sind kleine DNA-Stücke, die normalerweise weniger als 200 Bausteine ​​(Nukleotide) lang sind.



Die Menge an ctDNA variiert von Person zu Person und hängt von der Art des Tumors, seiner Lage und bei Krebstumoren vom Krebsstadium ab.




Welcher LH-Wert zeigt den Eisprung an?

Der Nachweis von ctDNA kann in folgenden Fällen hilfreich sein:



  • Einen Tumor erkennen und diagnostizieren. Weil die Tumor-DNA mehrere erworben hat genetische Veränderungen (Varianten) , was zur Tumorentwicklung führt, stimmt die ctDNA nicht genau mit der DNA des Individuums überein. Das Auffinden von DNA mit genetischen Unterschieden hilft bei der Tumorerkennung. Die Diagnose des Tumortyps mithilfe von ctDNA kann die Notwendigkeit der Entnahme einer Probe des Tumorgewebes (Tumorbiopsie) reduzieren, was bei schwer zugänglichen Tumoren wie einem Tumor im Gehirn oder in der Lunge eine Herausforderung darstellen kann.

  • Anleitung zur tumorspezifischen Behandlung. Die Analyse des Genoms von Tumorzellen mithilfe von ctDNA kann Ärzten helfen, die effektivste Behandlung zu bestimmen. Derzeit ist die Zulassung der US-amerikanischen Food and Drug Administration für ctDNA-Tests zur Personalisierung der Krebsbehandlung jedoch begrenzt.



  • Überwachung der Behandlung. Eine Abnahme der ctDNA-Menge deutet darauf hin, dass der Tumor schrumpft und die Behandlung erfolgreich ist.

  • Überwachungsperioden ohne Symptome (Remission von Krebs). Ein Mangel an ctDNA im Blutkreislauf zeigt an, dass der Krebs nicht zurückgekehrt ist.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass absterbende Tumorzellen kleine Stücke ihrer DNA in den Blutkreislauf abgeben. Diese Stücke werden als zellfreie zirkulierende Tumor-DNA (ctDNA) bezeichnet.



Illustration von DNA-Fragmenten in einem Blutgefäß mit Pfeilen, die anzeigen, dass die Fragmente von Tumoren in Körperorganen stammen.Bildnachweis: Jonathan Bailey, NHGRI

Wissenschaftliche Zeitschriftenartikel zum Weiterlesen

Merker JD, Oxnard GR, Compton C, Diehn M, Hurley P, Lazar AJ, Lindeman N, Lockwood CM, Rai AJ, Schilsky RL, Tsimberidou AM, Vasalos P, Billman BL, Oliver TK, Bruinooge SS, Hayes DF, Turner NC . Zirkulierende Tumor-DNA-Analyse bei Krebspatienten: Gemeinsame Überprüfung der American Society of Clinical Oncology und des College of American Pathologists. JClin Oncol. 1. Juni 2018; 36(16):1631-1641. doi: 10.1200/JCO.2017.76.8671. Epub 2018 März 5. PubMed: 29504847 .

Stewart CM, Kothari PD, Mouliere F, Mair R, Somnay S, Benayed R, Zehir A, Weigelt B, Dawson SJ, Arcila ME, Berger MF, Tsui DW. Der Wert zellfreier DNA für die Molekularpathologie. J Pathol. 2018 Apr;244(5):616-627. doi: 10.1002/Pfad.5048. Epub 2018 Mär 12. PubMed: 29380875 .

Weitere Informationen zu ctDNA:

Nationales Institut für Humangenomforschung: Krebsgenomik Von den National Institutes of Health

Mein Krebsgenom: Zirkulierende Tumor-DNA

PHG-Stiftung (Großbritannien): Zirkulierende Tumor-DNA-Technologie: Die Zukunft des Krebsmanagements?


Funktionen von Proteinen in Zellen

Themen im Kapitel Gentests

Andere Kapitel in Helfen Sie mir, Genetik zu verstehen

Von Genetics Home Reference

Genetics Home Reference ist mit MedlinePlus fusioniert. Genetics Home Reference-Inhalte sind jetzt im Abschnitt „Genetics“ von MedlinePlus zu finden. Mehr erfahren

Die Informationen auf dieser Website sollten nicht als Ersatz für eine professionelle medizinische Versorgung oder Beratung verwendet werden. Wenden Sie sich an einen Arzt, wenn Sie Fragen zu Ihrer Gesundheit haben.