Lyme-Borreliose-Tests

Um die Freigabefunktionen auf dieser Seite zu nutzen, aktivieren Sie bitte JavaScript.

Was sind Lyme-Borreliose-Tests?

Borreliose ist eine Infektion durch Bakterien von Zecken getragen. Lyme-Borreliose-Tests suchen nach Anzeichen einer Infektion in Ihrem Blut oder Ihrer Gehirn-Rückenmarks-Flüssigkeit.



Sie können Lyme-Borreliose bekommen, wenn Sie eine infizierte Zecke sticht. Zecken können dich überall am Körper beißen, aber normalerweise beißen sie in schwer zu sehenden Teilen deines Körpers wie Leistengegend, Kopfhaut und Achselhöhlen. Die Zecken, die Lyme-Borreliose verursachen, sind winzig, so klein wie ein Schmutzfleck. Sie wissen also möglicherweise nicht, dass Sie gebissen wurden.



Unbehandelt kann die Lyme-Borreliose schwerwiegende gesundheitliche Probleme verursachen, die Ihre Gelenke, Ihr Herz und Ihr Herz betreffen nervöses System . Bei frühzeitiger Diagnose können die meisten Fälle der Lyme-Borreliose jedoch nach wenigen Behandlungswochen mit geheilt werden Antibiotika .



Andere Bezeichnungen: Lyme-Antikörper-Nachweis, Borrelien-Burgdorferi-Antikörper-Test, Borrelien-DNA-Nachweis, IgM/IgG durch Western Blot, Lyme-Borreliose-Test (CSF), Borrelien-Antikörper, IgM/IgG

Wofür werden sie verwendet?

Lyme-Borreliose-Tests werden verwendet, um herauszufinden, ob Sie eine Lyme-Borreliose-Infektion haben.



Warum brauche ich einen Lyme-Borreliose-Test?

Möglicherweise benötigen Sie einen Lyme-Borreliose-Test, wenn Sie Symptome einer Infektion haben. Die ersten Symptome der Lyme-Borreliose zeigen sich in der Regel drei bis 30 Tage nach dem Zeckenstich. Sie können umfassen:

  • Ein charakteristischer Hautausschlag, der wie ein Volltreffer aussieht (ein roter Ring mit einem klaren Zentrum)
  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • Kopfschmerzen
  • Ermüdung
  • Muskelkater

Möglicherweise benötigen Sie auch einen Lyme-Borreliose-Test, wenn Sie keine Symptome haben, aber ein Infektionsrisiko haben. Sie können einem höheren Risiko ausgesetzt sein, wenn Sie:

  • Kürzlich eine Zecke aus deinem Körper entfernt
  • In einem stark bewaldeten Gebiet gelaufen, in dem Zecken leben, ohne freiliegende Haut zu bedecken oder Abwehrmittel zu tragen
  • eine der oben genannten Aktivitäten durchgeführt haben und in den nordöstlichen oder mittleren westlichen Gebieten der Vereinigten Staaten gelebt haben oder kürzlich diese besucht haben, wo die meisten Borreliose-Fälle auftreten

Die Lyme-Borreliose ist in ihren frühen Stadien am besten behandelbar, aber Sie können später noch von Tests profitieren. Symptome, die Wochen oder Monate nach dem Zeckenstich auftreten können. Sie können umfassen:



  • Starke Kopfschmerzen
  • Nackensteifheit
  • Starke Gelenkschmerzen und Schwellungen
  • Stechende Schmerzen, Taubheitsgefühl oder Kribbeln in den Händen oder Füßen
  • Gedächtnis- und Schlafstörungen

Was passiert beim Lyme-Borreliose-Test?

Lyme-Borreliose-Tests werden normalerweise mit Ihrem Blut oder Ihrer Gehirn-Rückenmarks-Flüssigkeit durchgeführt.


sind Grübchen ein dominantes Merkmal

Für einen Lyme-Borreliose-Bluttest:

  • Ein Arzt wird mit einer kleinen Nadel eine Blutprobe aus einer Vene in Ihrem Arm entnehmen. Nachdem die Nadel eingeführt wurde, wird eine kleine Menge Blut in ein Reagenzglas oder eine Durchstechflasche gesammelt. Sie können ein leichtes Stechen spüren, wenn die Nadel hinein- oder herausgeht. Dies dauert in der Regel weniger als fünf Minuten.

Wenn Sie Symptome einer Lyme-Borreliose haben, die Ihr Nervensystem betreffen, wie Nackensteifigkeit und Taubheitsgefühl in Händen oder Füßen, benötigen Sie möglicherweise einen Liquortest (CSF). CSF ist eine klare Flüssigkeit in Ihrem Gehirn und Rückenmark . Während dieses Tests wird Ihr Liquor durch ein Verfahren namens Lumbalpunktion, auch bekannt als Spinalpunktion, entnommen. Während des Verfahrens:


wofür wird progesteron verwendet

  • Sie liegen auf der Seite oder sitzen auf einem Untersuchungstisch.
  • Ein Arzt wird Ihren Rücken reinigen und ein Anästhetikum in Ihre Haut injizieren, damit Sie während des Eingriffs keine Schmerzen verspüren. Ihr Arzt kann Ihnen vor dieser Injektion eine betäubende Creme auf den Rücken auftragen.
  • Sobald der Bereich auf Ihrem Rücken vollständig taub ist, wird Ihr Arzt eine dünne Hohlnadel zwischen zwei Wirbel in Ihrer unteren Wirbelsäule einführen. Wirbel sind die kleinen Rückgrate, aus denen Ihre Wirbelsäule besteht.
  • Ihr Arzt entnimmt eine kleine Menge Liquor zum Testen. Dies dauert etwa fünf Minuten.
  • Sie müssen sehr ruhig bleiben, während die Flüssigkeit entnommen wird.
  • Ihr Arzt bittet Sie möglicherweise, nach dem Eingriff ein oder zwei Stunden auf dem Rücken zu liegen. Dies kann verhindern, dass Sie danach Kopfschmerzen bekommen.

Muss ich etwas tun, um mich auf den Test vorzubereiten?

Für einen Lyme-Borreliose-Bluttest benötigen Sie keine besonderen Vorbereitungen.

Bei einer Lumbalpunktion werden Sie möglicherweise aufgefordert, vor dem Test Ihre Blase und Ihren Darm zu entleeren.

Gibt es Risiken für Lyme-Borreliose-Tests?

Ein Bluttest oder eine Lumbalpunktion ist sehr risikoarm. Wenn Sie einen Bluttest hatten, können Sie an der Einstichstelle leichte Schmerzen oder blaue Flecken haben, aber die meisten Symptome verschwinden schnell. Wenn Sie eine Lumbalpunktion hatten, haben Sie möglicherweise Schmerzen oder Druckempfindlichkeit im Rücken, wo die Nadel eingeführt wurde. Sie können nach dem Eingriff auch Kopfschmerzen bekommen.

Was bedeuten die Ergebnisse?

Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) empfiehlt einen Zwei-Test-Prozess Ihrer Probe:

  • Wenn Ihr erstes Testergebnis negativ auf Lyme-Borreliose ist, brauchen Sie keine weiteren Tests.
  • Wenn Ihr erstes Ergebnis positiv auf Lyme-Borreliose ist, wird Ihr Blut einem zweiten Test unterzogen.
  • Wenn beide Ergebnisse positiv auf Lyme-Borreliose sind und Sie auch Symptome einer Infektion haben, haben Sie wahrscheinlich Lyme-Borreliose.

Positive Ergebnisse bedeuten nicht immer eine Lyme-Borreliose-Diagnose. In einigen Fällen können Sie ein positives Ergebnis haben, aber keine Infektion haben. Positive Ergebnisse können auch bedeuten, dass Sie eine Autoimmunerkrankung , wie zum Beispiel Lupus oder rheumatoide Arthritis .

Wenn die Ergebnisse Ihrer Lumbalpunktion positiv sind, kann dies bedeuten, dass Sie Lyme-Borreliose haben, aber Sie benötigen möglicherweise weitere Tests, um eine Diagnose zu bestätigen.

Wenn Ihr Arzt glaubt, dass Sie an Lyme-Borreliose leiden, wird er oder sie eine antibiotische Behandlung verschreiben. Die meisten Menschen, die im Frühstadium der Krankheit mit Antibiotika behandelt werden, werden sich vollständig erholen.

Lerne mehr über Labortests, Referenzbereiche und Ergebnisse verstehen .

Gibt es noch etwas, das ich über Lyme-Borreliose-Tests wissen muss?

Sie können Ihr Risiko, an Lyme-Borreliose zu erkranken, verringern, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Vermeiden Sie das Gehen in Waldgebieten mit hohem Gras.
  • Gehen Sie in der Mitte der Wanderwege.
  • Tragen Sie lange Hosen und stecken Sie sie in Ihre Stiefel oder Socken.
  • Tragen Sie ein DEET-haltiges Insektenschutzmittel auf Ihre Haut und Kleidung auf.

Verweise

  1. ALDF: Amerikanische Lyme-Borreliose-Stiftung [Internet]. Lyme (CT): American Lyme Disease Foundation, Inc.; c2015. Borreliose; [aktualisiert am 27. Dezember 2017; zitiert am 28.12.2017]; [ungefähr 2 Bildschirme]. Verfügbar ab: http://www.aldf.com/lyme-disease
  2. Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten [Internet]. Atlanta: US-Gesundheitsministerium; Borreliose; [aktualisiert am 16. November 2017; zitiert am 28.12.2017]; [ungefähr 1 Bildschirm]. Verfügbar ab: https://www.cdc.gov/lyme/index.html
  3. Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten [Internet]. Atlanta: US-Gesundheitsministerium; Lyme-Borreliose: Verhindern von Zeckenbissen bei Menschen; [aktualisiert am 17. April 2017; zitiert am 28.12.2017]; [ungefähr 2 Bildschirme]. Verfügbar ab: https://www.cdc.gov/lyme/prev/on_people.html
  4. Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten [Internet]. Atlanta: US-Gesundheitsministerium; Lyme-Borreliose: Anzeichen und Symptome einer unbehandelten Lyme-Borreliose; [aktualisiert am 26. Oktober 2016; zitiert am 28.12.2017]; [ungefähr 2 Bildschirme]. Verfügbar ab: https://www.cdc.gov/lyme/signs_symptoms/index.html
  5. Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten [Internet]. Atlanta: US-Gesundheitsministerium; Lyme-Borreliose: Übertragung; [aktualisiert am 4. März 2015; zitiert am 28.12.2017]; [ungefähr 2 Bildschirme]. Verfügbar ab: https://www.cdc.gov/lyme/transmission/index.html
  6. Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten [Internet]. Atlanta: US-Gesundheitsministerium; Borreliose: Behandlung; [aktualisiert am 1. Dezember 2017; zitiert am 28.12.2017]; [ungefähr 2 Bildschirme]. Verfügbar ab: https://www.cdc.gov/lyme/treatment/index.html
  7. Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten [Internet]. Atlanta: US-Gesundheitsministerium; Lyme-Borreliose: Zweistufiger Labortestprozess; [aktualisiert am 26. März 2015; zitiert am 28.12.2017]; [ungefähr 2 Bildschirme]. Verfügbar ab: https://www.cdc.gov/lyme/diagnosistesting/labtest/twostep/index.html
  8. Hinkle J, Cheever K. Brunner & Suddarth's Handbook of Laboratory and Diagnostic Tests. 2. Auflage, Kindle. Philadelphia: Wolters Kluwer Health, Lippincott Williams & Wilkins; c2014. Lyme-Borreliose-Serologie; P. 369.
  9. Labortests online [Internet]. Amerikanische Vereinigung für klinische Chemie; c2001–2017. Analyse der Zerebrospinalflüssigkeit (CSF); [aktualisiert am 28. Dezember 2017; zitiert am 28.12.2017]; [ungefähr 2 Bildschirme]. Verfügbar ab: https://labtestsonline.org/tests/cerebrospinal-fluid-csf-analyse
  10. Labortests online [Internet]. Amerikanische Vereinigung für klinische Chemie; c2001–2017. Borreliose; [aktualisiert am 3. Dezember 2017; zitiert am 28.12.2017]; [ungefähr 2 Bildschirme]. Verfügbar ab: https://labtestsonline.org/conditions/lyme-disease
  11. Labortests online [Internet]. Amerikanische Vereinigung für klinische Chemie; c2001–2017. Lyme-Borreliose-Tests; [aktualisiert am 28. Dezember 2017; zitiert am 28.12.2017]; [ungefähr 2 Bildschirme]. Verfügbar ab: https://labtestsonline.org/tests/lyme-disease-tests
  12. Mayo-Klinik [Internet]. Mayo-Stiftung für medizinische Ausbildung und Forschung; c1998–2017. Lyme-Borreliose: Diagnose und Behandlung; 3. April 2016 [zitiert am 28. Dezember 2017]; [ungefähr 5 Bildschirme]. Verfügbar ab: https://www.mayoclinic.org/diseases-conditions/lyme-disease/diagnosis-treatment/drc-20374655
  13. Merck Manual Ausgabe für Verbraucher [Internet]. Kenilworth (NJ): Merck & Co. Inc.; c2017. Borreliose; [zitiert am 28. Dezember 2017]; [ungefähr 3 Bildschirme]. Verfügbar ab: https://www.merckmanuals.com/home/infections/bacterial-infections-spirochetes/lyme-disease
  14. Merck Manual Ausgabe für Verbraucher [Internet]. Kenilworth (NJ): Merck & Co. Inc.; c2017. Tests für Gehirn-, Rückenmarks- und Nervenerkrankungen; [zitiert am 28. Dezember 2017]; [ungefähr 3 Bildschirme]. Verfügbar ab: http://www.merckmanuals.com/home/brain,-spinal-cord,-and-nerve-disorders/diagnosis-of-brain,-spinal-cord,-and-nerve-disorders/tests-for-brain, -Rückenmark, -und-Nerven-Erkrankungen
  15. Nationales Institut für Herz, Lunge und Blut [Internet]. Bethesda (MD): US-Gesundheitsministerium; Bluttests; [zitiert am 28. Dezember 2017]; [ungefähr 3 Bildschirme]. Verfügbar ab: https://www.nhlbi.nih.gov/health-topics/blood-tests
  16. Medizinisches Zentrum der Universität Rochester [Internet]. Rochester (NY): Medizinisches Zentrum der Universität Rochester; c2017. Gesundheitslexikon: Borrelien-Antikörper (Blut); [zitiert am 28. Dezember 2017]; [ungefähr 2 Bildschirme]. Verfügbar ab: https://www.urmc.rochester.edu/encyclopedia/content.aspx?contenttypeid=167&contentid;=borrelia_antibody_lyme
  17. Medizinisches Zentrum der Universität Rochester [Internet]. Rochester (NY): Medizinisches Zentrum der Universität Rochester; c2017. Gesundheitslexikon: Borrelien-Antikörper (CSF); [zitiert am 28. Dezember 2017]; [ungefähr 2 Bildschirme]. Verfügbar ab: https://www.urmc.rochester.edu/encyclopedia/content.aspx?contenttypeid=167&contentid;=borrelia_antibody_lyme_csf
  18. Medizinisches Zentrum der Universität Rochester [Internet]. Rochester (NY): Medizinisches Zentrum der Universität Rochester; c2017. Gesundheitslexikon: Diagnostische Tests für neurologische Störungen; [zitiert am 28. Dezember 2017]; [ungefähr 2 Bildschirme]. Verfügbar ab: https://www.urmc.rochester.edu/encyclopedia/content.aspx?contenttypeid=85&contentid;=P00811
  19. UW-Gesundheit [Internet]. Madison (WI): Krankenhaus- und Klinikbehörde der Universität von Wisconsin; c2017. Gesundheitsinformationen: Lyme-Borreliose-Test: Ergebnisse; [aktualisiert am 3. März 2017; zitiert am 28.12.2017]; [ungefähr 8 Bildschirme]. Verfügbar ab: https://www.uwhealth.org/health/topic/medicaltest/lyme-disease-test/hw5113.html#hw5149
  20. UW-Gesundheit [Internet]. Madison (WI): Krankenhaus- und Klinikbehörde der Universität von Wisconsin; c2017. Gesundheitsinformationen: Lyme-Borreliose-Test: Testübersicht; [aktualisiert am 3. März 2017; zitiert am 28.12.2017]; [ungefähr 2 Bildschirme]. Verfügbar ab: https://www.uwhealth.org/health/topic/medicaltest/lyme-disease-test/hw5113.html
  21. UW-Gesundheit [Internet]. Madison (WI): Krankenhaus- und Klinikbehörde der Universität von Wisconsin; c2017. Gesundheitsinformationen: Lyme-Borreliose-Test: Warum er durchgeführt wird; [aktualisiert am 3. März 2017; zitiert am 28.12.2017]; [ungefähr 4 Bildschirme]. Verfügbar ab: https://www.uwhealth.org/health/topic/medicaltest/lyme-disease-test/hw5113.html#hw5131

Verwandte Gesundheitsthemen

Verwandte medizinische Tests

Die Informationen auf dieser Website sollten nicht als Ersatz für eine professionelle medizinische Versorgung oder Beratung verwendet werden. Wenden Sie sich an einen Arzt, wenn Sie Fragen zu Ihrer Gesundheit haben.