Erfahren Sie die Fakten: Cholesterin

Lernen Sie die Funktionen und Verwendungen von Cholesterin im Körper kennen, um ein sehr häufig missverstandenes Molekül besser zu verstehen.

Erfahren Sie die Fakten: Cholesterin

Die meisten von uns haben etwas über die Übel des Cholesterins gelernt. Obwohl zu viel Gutes schlecht ist, verwendet der Körper Cholesterin, um viele lebenswichtige Funktionen zu erfüllen.



Es gibt gutes und schlechtes Cholesterin. Beim Arzt sehen Sie möglicherweise die Buchstaben LDL oder Lipoprotein niedriger Dichte (schlechtes Cholesterin) und HDL Lipoprotein hoher Dichte (gutes Cholesterin). Der Arzt betrachtet Ihren Cholesterinspiegel als einen der 5 lebensrettende Zahlen, die Sie kennen müssen . Ärzte haben jedoch unterschiedliche Meinungen darüber, wie sich „gutes“ und „schlechtes“ Cholesterin auf das Herz auswirken und ob die Einnahme eines cholesterinsenkenden Arzneimittels wie eines Statins dazu beitragen kann, das Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfall zu senken.



Um herauszufinden, was für Sie richtig ist, lesen Sie einige Fakten über Cholesterin und machen Sie sich ein vollständiges Bild von diesem häufig missverstandenen Molekül.



Woher kommt Cholesterin?

Wir beziehen Cholesterin hauptsächlich aus zwei Quellen: unserer Nahrung und unserem Körper. Wir produzieren Cholesterin auf natürliche Weise am ganzen Körper, aber hauptsächlich in der Leber.



Eine weitere wichtige Cholesterinquelle ist unsere Ernährung. Sie können einen hohen Cholesterinspiegel in Lebensmitteln wie Eigelb, Vollmilch, Leber und einigen Lebensmitteln mit hohem Gehalt an gesättigten Fettsäuren finden.

Warum ist Cholesterin manchmal gut für Sie?

Cholesterin dient als Rückgrat für Ihre Zellmembran. Es haftet in der Zellwand und fungiert als Stützstruktur.




warum habe ich fieber

Ihr Körper verwendet das Cholesterinmolekül auch zur Herstellung wichtiger Hormone wie Testosteron, Östrogen, Cortisol und Progesteron. Ihr Verdauungssystem verwendet auch Cholesterin, um Gallensäuren aufzubauen, die dem Körper helfen, Fette und andere wichtige Nährstoffe aufzunehmen. (Ihr Körper braucht etwas Fett, um zu überleben.)

Was sind einige schlechte Dinge, die Cholesterin Ihrem Körper antut?

Da Forscher einen Zusammenhang zwischen erhöhten Cholesterinspiegeln und Herzerkrankungen festgestellt haben, arbeiten viele Ärzte daran, den Cholesterinspiegel zu senken, um das Herz gesund zu halten. Dieses Konzept (Cholesterin ist schlecht für Ihr Herz) wurde jedoch im letzten Jahrhundert diskutiert. Es gab sogar Zeiten, in denen einige Ärzte Cholesterin als gut für Ihr Herz betrachteten (und einige Ärzte denken immer noch so).

Der Zusammenhang zwischen Herzerkrankungen und Cholesterin kann auf den Zusammenhang mit Arteriosklerose zurückzuführen sein. Tatsächlich schlug Dr. Rudolf Virchow, ein bekannter deutscher Pathologe, erstmals 1856 vor, dass Cholesterin schlecht für Sie sei. In seiner „Lipidhypothese“ schlug er vor, dass sich Cholesterin und Lipide auf den Innenseiten von Blutgefäßen ansammeln. Dies verstopft und verhärtet die Arterien, was den Blutdruck erhöht und den Blutfluss stoppt.

Andere Studien haben die herzgesunden Vorteile einer Cholesterinsenkung gezeigt, indem cholesterinsenkende Medikamente, sogenannte Statine, mit einer geringeren Rate an Herzerkrankungen in Verbindung gebracht werden. Einige Forscher und Kliniker glauben jedoch, dass die Forschung immer noch nicht schlüssig ist und dass es keine eindeutigen Hinweise gibt, die Statine mit einem verringerten Risiko für Herzerkrankungen in Verbindung bringen - was die „Cholesterinkontroverse“ der 1970er und 1980er Jahre auslöst, die bis heute andauert. Die meisten Ärzte halten sich jedoch derzeit an Virchows „Lipidhypothese“, verschreiben Statine und empfehlen eine cholesterinarme Ernährung, um das Herz gesund zu halten.

Was soll ich tun, wenn ich über meinen Cholesterinspiegel besorgt bin?

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie Ihr Cholesterin am besten auf einem gesunden Niveau halten können. Sie oder er kann eine Blutuntersuchung durchführen, um den Fett- und Cholesterinspiegel in Ihrem Blut zu bestimmen. Abhängig von diesen Ergebnissen und Ihren anderen Risikofaktoren für Herzerkrankungen kann sie oder er empfehlen, ein cholesterinsenkendes Medikament wie ein Statin einzunehmen oder natürlichere Methoden zur Senkung des Cholesterinspiegels anzuwenden.


Kalorien in Bergtau können

Die meisten Ärzte werden versuchen, Ihre LDL-Werte niedrig zu halten, zwischen 50 und 190 mg / dl und Ihre HDL-Werte so hoch wie möglich, 30 bis 70 mg / dl bei Männern und 30 bis 90 mg / dl bei Frauen.

Wenn Ihr Arzt sich Sorgen um Ihr Herz macht (d. H. Wenn Sie in der Familienanamnese an Herzerkrankungen leiden oder einen hohen Blutdruck haben), versucht er oder sie möglicherweise, Ihren Cholesterinspiegel unter 150 oder 100 mg / dl zu halten.

Andere Dinge, die Sie tun können, um Ihr Cholesterin ohne Medikamente in Schach zu halten, sind:

Übung: Es senkt nicht nur Ihr schlechtes Cholesterin, es erhöht auch Ihr gutes Cholesterin. Versuchen Sie, dreimal pro Woche mindestens 30 Minuten lang zu trainieren. Wenn Sie keine Zeit haben, sich zur Seite zu stellen, können Sie versuchen, die Treppe anstelle des Aufzugs zu nehmen oder längere Spaziergänge zur Arbeit oder zwischen Besorgungen zu machen.

Essen Sie mehr Ballaststoffe: Hafer, Bohnen, Okra und Gerste sind reich an löslichen Ballaststoffen , Das hilft Ihrem Körper, Cholesterin zu eliminieren. Wie wäre es, wenn Sie Ihren Tag mit einer Schüssel altmodischem Hafer beginnen? Wenn Sie sich für kaltes Hafergetreide entscheiden, geben Sie Sojamilch, Mandelmilch, Reismilch oder andere milchfreie Milch darauf.

Probieren Sie roten Hefereis: Um 800 n. Chr. Wurde in China festgestellt, dass die auf Reis angebaute rote Hefe gesunde Verbindungen produzierte. Aber erst in weiteren 1200 Jahren wurde entdeckt, dass es sich bei dieser Verbindung tatsächlich um Lovastatin handelt - dieselbe Verbindung, die als cholesterinsenkendes verschreibungspflichtiges Medikament Mevacor vermarktet wird . Die Verbindung reduziert die Cholesterinproduktion in der Leber.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihr Cholesterin auf natürliche Weise senken können.